Aufladen des Akkus der Ring Video Doorbell 3

Code: P1-67
Code: P1-68
Code: P1-77
Code: P1-101

Sie benötigen nur einen Akku, damit der Akku Ihrer Ring Video Doorbell 3 ordnungsgemäß funktioniert oder um als Ersatz-Akku zu dienen. Wenn Sie jedoch die Lebensdauer des Akkus verlängern oder während des Ladevorgangs Ausfallzeiten vermeiden möchten, sollten Sie einen Reserve-Akku kaufen.

Wie lade ich den Akku für meine Ring Video Doorbell 3 auf?

Verwende dafür ein gewöhnliches Micro-USB-Kabel, wie z. B. das orangefarbene Kabel von Ring, das im Lieferumfang enthalten ist. Schließe das Kabel einfach an eine beliebige USB-Stromquelle an. Das vollständige Aufladen der Ring Video Doorbell 3 kann etwa 5–10 Stunden dauern; je nachdem, ob das USB-Kabel an einen USB-Anschluss oder an eine Steckdose angeschlossen ist.

So lädst du den Akku der Video Doorbell 3 auf:

  1. Schraube die Blende
    der Türklingel ab und
    nimm sie ab
    , indem du sie an den Seiten nach innen drückst und vorsichtig abziehst.
  2. Entferne den Akku, indem du auf die
    Verschlusslasche
    drückst.
  3. Schließe das
    Micro-USB-Ladegerät
    an den Ladeanschluss des Akkus an. Während des Ladevorgangs leuchten die roten und grünen LEDs. Wenn der Akku vollständig aufgeladen ist, leuchtet nur die grüne LED durchgehend.
  4. Schiebe den
    vollständig geladenen Akku
    wieder in die Türklingel, bis er einrastet. 
  5. Bringe die Blende wieder an
    , indem du sie oben einschiebst und einrasten lässt.
  6. Die Türklingel schaltet sich ein und ist
    einsatzbereit

Lade den Akku vor dem Einrichten vollständig auf. Bei der Einrichtung der Türklingel wird möglicherweise eine falsche Akkuentladung/-meldung angezeigt, wenn der Akku vor der Verwendung nicht vollständig aufgeladen wurde.

Wenn meine Ring Video Doorbell 3 festverdrahtet ist, benötigt sie dann trotzdem einen Akku?

Ja, dein Gerät erhält durch die Festverdrahtung eine Erhaltungsladung, benötigt aber dennoch einen Akku.

Mein Akku ist fest mit meiner vorhandenen Türklingel verdrahtet oder an ein Solarladegerät angeschlossen. Laut der Ring-App sinkt die Ladung aber dennoch immer auf 90 %. Warum ist das so?

Die Erhaltungsladung, die die Ring Video Doorbell 3 über die Festverdrahtung oder das Solarladegerät erhält, wird nur zum Aufladen des Akkus verwendet, nicht zum Betrieb des Geräts. Um die Gesamtlebensdauer des Akkus zu verlängern, wird der Akku erst über die Verdrahtung oder mittels Solarenergie aufgeladen, wenn die Ladung unter 90 % fällt.

Zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen